Am Wochenende kommt es zum Städtevergleich zwischen den Hessen aus Lorsch und den Franken aus Bamberg, wenn in den Bundesligen der Sportkegler die Heimteams von Nibelungen und Kriemhild Lorsch die Sportler und Sportlerinnen des SKC Victoria Bamberg empfangen. Den Beginn machen am Samstag die beiden Herren-Erstliga-Teams, wobei es um wichtige Punkte für die Bamberger geht. Direkt im Anschluss folgt das Duell der zweiten Mannschaften. Der Sonntag gehört den Damen. Im absoluten Spitzenspiel der Damen-Bundesliga empfängt der Zweitplatzierte Kriemhild Lorsch den bereits feststehenden Meister aus Bamberg. Beim Aufsteiger Unter Uns Bad Neustadt geht es für die Victoria-"Zweite" ab 13 Uhr um Punkte für die Zweitligameisterschaft.


Bundesliga, Männer

Nibelungen Lorsch -
SKC Victoria Bamberg

Nach dem Heimsieg im Derby gegen Breitengüßbach wartet eine weitere schwere Aufgabe auf die Herren des SKC Victoria, wenn sie am Samstag ab 12 Uhr bei Nibelungen Lorsch antreten müssen. Zu Beginn der Saison spielte Lorsch gigantische Ergebnisse in den Heimspielen und war lange im vorderen Bereich der Tabelle vertreten. Doch durch unnötige Niederlagen sind die Hessen inzwischen bis auf Rang 5 abgerutscht und weisen aktuell 16:14 Punkte auf. Dennoch ist man sich im Lager der Victoria sicher, dass die Lorscher der Truppe um Routinier Nicolae Lupu alles abverlangen werden. Trainer Csanyi steht der komplette Kader zur Verfügung, so dass er bei der Aufstellung die Qual der Wahl hat. "Wir werden das Spiel gegen Lorsch mit einer guten kämpferischen Einstellung angehen, schließlich wollen wir vor den zwei ganz schweren Spielen gegen Zerbst und in Schwabsberg, einen weiteren Erfolg einfahren", lautet die Vorgabe von Bela Csanyi an sein Team.


2. Liga Nord/Mitte, Männer

Nibelungen Lorsch II -
SKC Victoria Bamberg II

Nach dem glatten 8:0-Heimsieg gegen Weiden ist das Zweitliga-Team des SKC Victoria weiter punktgleich mit Tabellenführer Amberg. Doch jetzt wartet am Samstag (15.30 Uhr) in Lorsch eine ganz schwere Aufgabe auf das Team um Leistungsträger Christopher Wittke. Die Gastgeber befinden sich im Abstiegskampf und können mit einem Erfolg gegen Bamberg den Klassenerhalt fast schon perfekt machen. Daher kann man davon ausgehen, dass auch Spieler des Erstligakaders in der "Zweiten" auftauchen werden. Im Bamberger Lager hat man nicht vergessen, dass der Gastgeber im Hinspiel Protest gegen die Spielwertung eingelegt hatte. "Wir haben in der Hinrunde einen Fehler gemacht, das ist richtig. Wenn man aber trotz Fehler und dem Bonus von über 230 Kegel das Spiel dennoch verliert, sollte man die Kirche im Dorf lassen und sich auf das Sportliche konzentrieren. Wir werden voll motiviert ins Spiel gehen und zeigen, dass wir auch ohne Fehler eine tolle Leistung bringen können", betont Teamkapitän André Roos.


Bundesliga, Frauen

Kriemhild Lorsch -
SKC Victoria Bamberg

Die Bambergerinnen, die bereits als Meister feststehen, gastieren am Sonntag ab 13 Uhr beim Tabellenzweiten. Die Lorscher Damen haben bisher zehn Siege erzielt und sind zuhause noch ungeschlagen. Der verdiente Lohn ist der der zweite Platz - mit einem Vorsprung von vier Punkten auf Verfolger Liedolsheim. Das direkte Duell um Rang 2 findet am letzten Spieltag in Lorsch statt. Für Bambergs Damen ist das Schlagerspiel ein guter Gradmesser für das Champions-League-Finale. Hier sind starke Gegner definitiv ein großer Vorteil, um die Konzentration möglichst weit oben zu halten. "Wir fahren nach Lorsch, um zu gewinnen. Uns fehlen jetzt noch drei Siege, um die Saison ohne Niederlage abzuschließen - denn genau das wollen wir", betont Corinna Kastner vor dem Gipfeltreffen.


2. Liga Mitte, Frauen

Unter Uns Bad Neustadt -
SKC Victoria Bamberg II

Aufsteiger Unter Uns Bad Neustadt empfängt am Sonntag ab 13 Uhr den Tabellenführer aus Bamberg. Der unterfränkische Aufsteiger behauptet sich gut in der 2. Liga und weist aktuell 16:18 Punkte auf. Damit steht das Team um Leistungsträgerin Kathrin Klose auf Rang 7 der Tabelle. Noch ist der Aufsteiger aber nicht gerettet, hat er doch nur zwei Punkte Vorsprung auf einen Nichtabstiegsplatz. Zuhause sammelte Bad Neustadt bis dato 10:6 Punkte. Bamberg möchte mit einem Erfolg dem Ziel Meisterschaft ein weiteres Stück näher kommen und wird sicherlich alles in die Waagschale werfen, damit der Titelgewinn so früh wie möglich realisiert wird. maha