Bischberg — Im Rahmen der Aktivitäten zum 55. Vereinsjubiläum veranstaltete der Blasmusikverein Bischberg einen feierlichen Ehrungsabend, der von einem Blechbläserquartett des Vereins musikalisch umrahmt wurde. Der Orts- und Kulturringvorsitzende Georg Schmitt betonte, wie unverzichtbar gerade der Musikverein für alle örtlichen Belange sei, und dass ein Gemeindeleben ohne den Verein undenkbar wäre.
Zweiter Bürgermeister Tobias Knoblach lobte vor allem die Jugendarbeit des Vereins. NBMB-Vorsitzende Angelika Becher hob hervor, dass die Blasmusik den Wandel der Musikstile seit der Vereinsgründung 1960 überlebt und sich unmerklich angepasst habe. Ein Beweis dafür sei, dass auch heute noch viele Jugendliche den Weg in den Verein finden. Knoblach sei daher ganz fest davon überzeugt, dass der Verein auch bei seinem 100. Geburtstag noch unvermindert aktiv sein werde.
Nach den Grußworten gab Vorsitzender Werner Bauer in einer Bilderschau einen Rückblick auf 55 Jahre Vereinsleben, anschließend wurden aktive Musiker, langjährige Funktionäre und langjährige Mitglieder geehrt. Bei den Aktiven sind seit zehn Jahren dabei Lukas Kolb, Franziska Steger und Philipp Steger; 30 Jahre aktiv ist Alexandra Wagner und 40 Jahre aktiv sind Klaus Deuerling und Günter Will.
Für zehn Jahre Funktionärstätigkeit ausgezeichnet wurden Alexandra Wagner und Mathias Zweyer sowie für 15 Jahre Roland Wildner. Für 20 Jahre Funktionärstätigkeit gingen Auszeichnungen an Uschi Stark, Klaus Deuerling, Hans Heiligtag, Werner Bauer.

Viele Jahre im Verein

Geehrt für die Mitgliedschaft im Verein wurden Corinna Münzel, Brigitte Münzel, Gerhard Zankl und Matthias Zankl (15 Jahre); 25 Jahre dabei sind Anneliese Kröner, Christine Nüsslein und Gerhard Steinhäuser. Auf 40 Jahre Mitgliedschaft blicken Werner Bauer, Klaus Deuerling, Willi Haßfurther und Günter Will zurück.
Die Gründungsmitglieder Karlheinz Exner, Reinhard Exner, Heinz Hahner, Alfred Haupt, Hans Heiligtag, Bruno Kröner, Günther Kröner, Rainer Kröner, Roland Kröner, Willibald Kröner und Dieter Schuhmann erhielten für 55 Jahre Mitgliedschaft einen Bierkrug, der in limitierter Auflage für diesen Anlass hergestellt wurde.
Für ihre langjährigen Verdienste in den verschiedensten Bereichen des Vereins als aktive Musiker, in Vorstandstätigkeiten, als Ausbilder und in der Jugendarbeit wurden beim Jubiläum der Bischberger Bläser Klaus Deuerling, Wolfgang Müller und Georg Will zu Ehrenmitgliedern ernannt.