von unserem Redaktionsmitglied Martin Zillig

Großgarnstadt — Auch wenn es der derzeit nicht einfachen Personalsituation beim SV Großgarnstadt mitgeschuldet war, war es doch erstaunlich, dass in der Reserve beim aktuellen A-Klassenspiel gleich drei Söhne mit ihren Vätern auf dem Spielberichtsbogen standen.
Bernd Hoppe mit Bastian, Mario Klug mit Manuel und Holger Blenk mit Fabian hieß es da und zeigte die Bandbreite beim heimischen Verein.
Noch müssen die Söhne zeigen, dass sie in die fußballerischen Fußstapfen ihrer Väter treten können, auch wenn Bastian Hoppe gleich das 1:0 gegen Heilgersdorf II erzielte.

Der ewige Libero

Bernd Hoppe war von den Schülern an über 40 Jahren der Fels in der Brandung beim SVG als Libero.