Marktschorgast — Die Auszeichnung treuer Mitglieder stand im Mittelpunkt der Hauptversammlung, zu der sich die Siedlergemeinschaft im Landgasthof "Drei Kronen" traf. Mit Urkunde und Treueabzeichen in Gold für 50-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Johanna Nüssel, Gertrud Gimpl und Arno Herold. Das Treueabzeichen in Silber für 25 Jahre erhielten Helga Kreß, Ursula Kramer, André Barth und Siegfried Weiß.
Vorsitzender Volker Makowsky, der die Zahl der Vereinsangehörigen mit 248 bezifferte, ließ die Aktivitäten des vergangenen Jahres Revue passieren und ging auf den vom Vorstand ausgearbeiteten Plan zur Errichtung eines Ballfanggitters auf dem Bolzplatz in der Siedlung ein. Die Kosten liegen bei rund 6500 Euro, die Mandatsträger im Rathaus seien bereits informiert.
Bürgermeister Hans Tischhöfer begrüßte die Maßnahme, deren Ausführung aber noch im Detail geklärt werden müsse.
Den Ausführungen von stellvertretendem Bezirksvorsitzenden Manfred Geyer war zu entnehmen, dass die Siedler gegen eine Straßenausbausatzung sind.
Von der Beratungsstelle der Kripo Bayreuth gab Rainer Peterson Tipps, wie man sich "ungebetene Gäste" vom Hals hält. Schon einfache technische Maßnahmen könnten das Einbruchsrisiko erheblich reduzieren. Peterson nannte sechs goldene Verhaltungsregeln, zu denen unter anderem auch der Grundsatz gehört, Schlüssel niemals draußen zu verstecken. "Einbrecher finden jedes Versteck", warnte der Experte. Haus- oder Wohnungsbesitzer sollten auch niemals Hinweise auf ihre Abwesenheit geben. Bruno Preißinger