"Wir leben in einer Zeit, in der viel über die Gegensätze von Kulturen gestritten wird. In Spanien haben einst Kulturen sich gegenseitig bereichert." Mit zum Nachdenken anregenden Worten stimmte Zweite Vorsitzende Inge Goebel auf das Konzert ein, zu dem die Interessengemeinschaft Synagoge in Altenkunstadt eingeladen hatte. 70 Minuten lang präsentierten Sabine Loredo Silva und Ulf Dressler sephardische und altspanische Lieder aus vier Jahrhunderten.
Der Kulturraum des ehemaligen jüdischen Gotteshauses war bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Künstler begeisterten nicht nur mit schöner Stimme und faszinierendem Instrumentalspiel. Mit fundiertem Hintergrundwissen "entführten" sie die Zuhörer in das Mittelalter und in die Zeit der Renaissance.