Das Gemeinschaftskonzert der Dorfmusik Rugendorf e. V. und der Städtischen Jugendkapelle Kulmbach im Mai hat jetzt noch ein schönes "Nachspiel": Die Dorfmusik Rugendorf überreicht eine großzügige Spende an den Förderverband der Städtischen Musikschule Kulmbach.
Das traditionelle Sommerfest der Städtischen Jugendkapelle Kulmbach wurde auch dieses Jahr wieder zu einer Spendenübergabe genutzt. Die Dorfmusik Rugendorf (vertreten durch Volker Pöhlmann und Andrea Weisath) übergab an den Förderverband der Städtischen Musikschule den Anteil des Erlöses des Gemeinschaftskonzertes für die Jugendarbeit in der Juka. "Diese schöne Geste beweist, wie eng verbunden unsere Städtische Musikschule mit den Kapellen und Orchestern im Kulmbacher Land ist", freute sich Oberbürgermeister Henry Schramm über die großzügige Spende.
Beide Orchester spielten im Mai 2017 im Feststadel der Familie Weisath in Zettlitz gemeinsam auf. Musikschul- und Orchesterleiter Harald Streit bedankte sich bei den Musikfreunden aus Zettlitz für die Spende und bei Birgitta Schultheiß vom Förderverband für die ganzjährige Unterstützung. red