Aufgrund der Mitteilung eines aufmerksamen Mitarbeiters der Stadt Schlüsselfeld überprüften Schleierfahnder der Autobahnpolizei am Montagmittag die Papiere von zwei kasachischen Staatsbürgern. Dabei stellte sich heraus, dass es sich bei den vorgelegten bulgarischen Dokumenten um Totalfälschungen handelte. Beide hielten sich seit mehreren Monaten illegal in Deutschland auf. Gegen die 36- und 43-jährigen Männer wird nun wegen Urkundenfälschung und Verstoß gegen das Ausländergesetz ermittelt. Das zuständige Landratsamt Bamberg erließ zudem eine Ausweisungs- und Abschiebeverfügung.