Döringstadt — Ein Blickfang am Ortseingang vom Bezirkssieger von "Unser Dorf soll schöner werden" ist die von den Döringstadter Turmfalken erneuerte Barfußschnecke. Der Naturweidenzaun grenzt den Platz zur Straße hin ab. Ein liebevoll angelegtes Tulpenbeet rahmt alles ein. Die Döringstadter Turmfalken sind die Jugendgruppe des Gartenbauvereins.
Im Dorf gibt es insgesamt 100 Kinder. Stolz erzählten die Leiterinnen, Nadine Tremel und Heike Sommer, dass 66 Kinder, im Alter von einem bis 18 Jahren, zu den Döringstadter Turmfalken gehören. Die sanierten Felder in der Barfußschnecke sind mit Natursteinen, Tannenzapfen, Kastanien, Nüssen, Moos, Birkenhölzer und Eicheln ausgelegt und dienen zur Anregung der Sinne.
Die Kinder sind begeistert, wenn auch die Kleineren zuerst zögerlich über die Steine liefen. Kreisfachberater Michael Stromer sagte zu, dass noch eine Hinweistafel mit regionalen Pflanzen- und Tierarten aufgestellt wird.
Die Kinder bedankten sich für die große Unterstützung bei den Händlern und der Gemeinde Ebensfeld, durch die Materialien teilweise kostenlose zur Verfügung gestellt wurden.
Die Kommission kann am 1. Juli zur Besichtigung für den Landesentscheid kommen, die Döringstadter haben ihre Hausaufgaben erfolgreich erledigt. Hartmut Klamm