Ende Mai hatten die Aktiven der Wirsberger DLRG-Ortsgruppe damit begonnen, den Zweitklässlern der Grundschule Neuenmarkt-Wirsberg das Schwimmen beizubringen. Der Unterricht fand zwei- bis dreimal pro Woche statt. Zeitgleich verbesserten die Schwimmer ihre Fähigkeiten im Wasser.

Am Ende des Kurses konnten die stolzen Kinder fünf "Seepferdchen" und zehn Jugendschwimmabzeichen in Bronze in Empfang nehmen. Im gleichen Zeitraum fand dreimal wöchentlich ein Abendschwimmkurs statt, an dem 15 Jungen und Mädchen teilnahmen.

Bürgermeister Hermann Anselstetter dankte den Helfern des DLRG-Ortsverbands Wirsberg für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Er beglückwünschte die frischgebackenen "Seepferdchen" zu ihrem Erfolg. "Schwimmen ist ein Stück Freiheit, die ihr in euerem weiteren Leben gut gebrauchen könnt. Ihr hattet das Glück, dass unser DLRG-Team genügend Ausbilder zur Verfügung hatte, die euch das Schwimmen beibringen konnten", sagte er.

Auch den zahlreichen Schülern, die Schwimmscheine ablegten, gratulierte der Bürgermeister. Anselstetter ermunterte die Lehrkräfte, die erfolgreiche Partnerschaft mit der DLRG auch in den nächsten Jahren fortzuführen. red