Nach zwei Unentschieden zum Rückrundenauftakt in der 3. Tischtennis-Bezirksliga hat Spitzenreiter TTC Au beim 9:1 gegen den ATSV Oberkotzau wieder einen Kantersieg gelandet. In einem Kreisduell trennten sich der DJK-SV Neufang und der TSV Stockheim mit 8:8. Während die "Bergleute" ihren vierten Rang behielten, befinden sich die DJK-Herren weiterhin auf den Abstiegs-Relegationsplatz.

TTC Au -
ATSV Oberkotzau 9:1
Nachdem die "Traber" bereits in der Vorrunde mit 9:2 aufgetrumpft hatten, kanzelten sie den Tabellenvorletzten auch zu Hause ab. Au führte schon mit 8:0, ehe den überforderten Gästen der Ehrenpunkt gelang. Ein Doppel und vier Einzel endeten ohne Satzverlust. Ansonsten stand viermal ein ungefährdetes 4:1 zu Buche.
Ergebnisse: Feick/Seiz - Wietzel/ Kulke 3:1, Hammerlindl/ Stengel - Blechschmidt/Mittelsdorf 3:1, Murrmann/Meister - Reißmann/Hennemann 3:0, Feick - Blechschmidt 3:0, Hammerlindl - Wietzel 3:1, Seiz - Mittelsdorf 3:0, Murrmann - Kulke 3:0, Meister - Hennemann 3:1, Stengel - Reißmann 1:3, Feick - Wietzel 3:0.

DJK-SV Neufang -
TSV Stockheim 8:8

Mit dem Gewinn von zwei Doppeln und der ersten drei Einzel schienen die Gäste auf der Siegesstraße zu sein. Doch dann gelangen den Einheimischen vier Siege, wobei sie zweimal mit 11:9 im Entscheidungssatz die Oberhand behielten. Nach diesem 5:5-Zwischenstand war der TSV wieder am Zug und ging mit 7:5 in Führung. Neufang konterte erneut und lag in der Schlussphase sogar mit 8:7 vorne. Zum Doppelpack reichte es aber nicht mehr, da sich das Gäste-Doppel Buckreus/Wich in vier Durchgängen behauptete.
Ergebnisse: Kolb/Gebhardt - Heinlein/Martin 3:1, Beitzinger /Wachter - Buckreus/Wich 1:3, Kotschenreuther/Trebes - Schülner/Hilbert 1:3, Kolb - Heinlein 1:3, Gebhardt - Buckreus 0:3, Beitzinger - Wich 1:3, Kotschenreuther - Schülner 3:0, Trebes - Martin 3:0, Wachter - Hilbert 3:2, Kolb - Buckreus 3:2, Gebhardt - Heinlein 2:3, Beitzinger - Schülner 1:3, Kotschenreuther - Wich 3:1, Trebes - Hilbert 3:1, Wachter - Martin 3:2, Kolb/Gebhardt - Buckreus/ Wich 1:3. hf