Nächster Schritt in Richtung gesicherte Tabellenregion der U19-Landesliga: Der Nachwuchs des FC Coburg entschied das Schlüsselspiel gegen den SC Schwabach mit einem über weite Strecken der Partie überlegen erspielten 3:1 für sich und hat seine Position im enorm engen Ringen um den Klassenerhalt damit wesentlich verbessert.


U19 Landesliga Nord

FC Coburg - SC 04 Schwabach 3:1 (1:0): Der 1:0-Halbzeitführung durch ein 18-Meter-Geschoss von Kanonier Davide Dilauro (42.) folgte Büchners 2:0 mit der Pieke (72./Vorarbeit Dominik Sommerluksch). Ein Elfmetertor der Gäste (79.) sorgte für eine heiße Schlussphase. Erst der sich immer mehr als "Knipser" entpuppende Henrik Guhling, der nach Dilauros Vorlage eiseskalt vollstreckte und schon zum dritten Mal als Joker traf (89.), brachte den Erfolg.
FC Coburg: Krempel, Storath, Schmidt, Kolb, Heinze (87. Welscher), Sommerluksch, Dilauro, Büchner (74. Guhling), Teuchert, Kleylein (64. Schoder), Koc (82. Peetz). - Tore: 1:0 Dilauro (42.), 2:0 Büchner (72.), 2:1 Aydin (79.), 3:1 Guhling (89.). - SR: Czepluch. - Zuschauer: 35. hg