Die Gesamtschule Hollfeld lädt zum "Digitalen Tag der offenen Tür" ein. Auf der Homepage der Schule www.gsh-hollfeld.de können sich Eltern und Grundschüler über das Angebot der "Schule der besonderen Art" informieren.

So gibt es unter anderem einen Erklärfilm zum bayernweit einzigartigen Schulkonzept der Gesamtschule, kurze Videoclips mit dem Schul-Maskottchen, dem "Hollfelder Freggerla", einen Drohnenflug über das Schulgelände, eine Bildergalerie und einen virtuellen 360 Grad-Rundgang durch das Gebäude. Den Schülern wird hier zwei Jahre mehr Zeit gegeben, sich für die richtige Schulart zu entscheiden. Nach der "Orientierungsstufe" im 5. und 6. Jahrgang wird ein Mittelschul-, Realschul- und einen Gymnasialzug angeboten. Der Wechsel zwischen den Schulzweigen ist bei entsprechender Leistung gut möglich. Alle Schularten profitieren von dem attraktiven Wahlfachangebot, individuellen Förderkonzepten, unter anderem für besonders begabte Schülern, der tiergestützten Pädagogik und von modernen digitalen Klassenzimmern. Ab dem nächsten Schuljahr arbeiten alle Schüler in der 7. und 8. Jahrgangsstufe mit Tablets, die von der Schule zur Verfügung gestellt werden. Für Fragen zum Übertritt ist an drei Terminen eine Telefon-Hotline mit der Orientierungsstufen-Betreuerin und mit der Schulleitung geschaltet: Samstag, 19. März, von 10 bis 12 Uhr; Dienstag, 26. April, von 17 bis 18 Uhr und Donnerstag, 5. Mai, 8.30 bis 10 Uhr. Die Telefonnummern sind in Kürze auf der Homepage zu finden, ebenso die Anmeldeunterlagen , eine Checkliste und die Busverbindungen nach Hollfeld. Sekretariat und Schulleitung geben zu den üblichen Schulzeiten Auskunft unter 09274/8070930 oder per E-Mail (info@gsh-hollfeld.de). red