Die Interkommunale Allianz Oberes Werntal betreibt seit 2006 ein Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept (ILEK) für eine aufeinander abgestimmte Entwicklungsstrategie der zehn Mitgliedsgemeinden.

Zur Erarbeitung des neuen Konzeptes sind nun die Bürgerinnen und Bürger gefragt. Mithilfe derer Meinungen, Ideen und Wünsche sollen neue Maßnahmen entwickelt und bestehende Projekte fortgeführt.

Auf der digitalen Ideenwand "mitdenkervorort" können Punkte in einer Karte der Region gesetzt, beschrieben und von anderen kommentiert werden. Das Online-Bürgerbeteiligungstool bietet auch die Möglichkeit, Ideen und Wünsche für die Zukunft des Oberen Werntals mitzuteilen, so eine Pressemitteilung der Allianz.

Um die Region gemeinsam weiterzuentwickeln, möchte die Interkommunale Allianz unter anderem wissen, wo Stärken und Schwächen gesehen und welche neuen Projekte für die Heimat gewünscht werden.

Bis zum 14. November kann über den Link www.obereswerntal.mitdenkervorort.de mitgedacht und die Zukunft der Allianz mitgestaltet werden. red