Neben dem Sozialladen "Angezogen" und dem Schulmateriallager "Grünstift" bietet die Caritas Coburg nun auch die Möglichkeit, "Vernetzt" zu sein. Hierzu steht ab sofort im Cari-Markt ein Laptop mit Internetzugang und Drucker zur Verfügung. Gerade unter Corona-Beschränkungen greifen Behörden und Dienstleister vermehrt auf Online-Anträge, Anzeigen und Informationen zurück. Menschen ohne Zugang zum Internet sind somit noch mehr eingeschränkt. Geplant ist, diesen Zugang im Rahmen der offenen Sprechstunde der Sozialen Beratung zweimal wöchentlich Betroffenen zur Verfügung zu stellen. Eine entsprechende Einweisung und Begleitung soll gewährleistet sein. Die Klientinnen des Frauenprojekts "Amal - geflüchtete Frauen aus Coburg" können das Angebot einmal wöchentlich im Rahmen der offenen Sprechstunde wahrnehmen, sobald es wieder möglich ist. Interessierte melden sich bitte telefonisch unter 09561/814437 oder 814424

bei den Mitarbeiterinnen der Sozialen Beratung oder des Frauenprojekts, um einen Termin zu vereinbaren. red