bernhard Panzer

Die SPD trauert um ihren langjährigen Ortsvorsitzenden und zweimaligen Bürgermeisterkandidaten Dieter Breyer. Der 72-Jährige starb am Donnerstagabend nach schwerer Krankheit.
Eine schlimme Nachricht ist Breyers Tod auch für Bürgermeister German Hacker. Breyer hatte ihn als "sehr enger Vertrauter" im Bürgermeisterwahlkampf begleitet. Als er die Wahl 2008 gewann, "war das auch ein persönlicher Erfolg für den Ortsvorsitzenden", erinnert sich Hacker. Dieter Breyer sei mit Herz und Seele Herzogenauracher und ihm ein sehr wertvoller Weggefährte gewesen.
Auch Breyer selbst strebte das Bürgermeisteramt an. 1984 erreichte er gegen Hans Ort mit 42 Prozent das beste Ergebnis, das ein sozialdemokratischer Bürgermeisterkandidat seit den Tagen Hans Maiers erzielen konnte. Sechs Jahre später wollte er es gegen Hans Lang noch einmal wissen. Von 1990 bis fast zur Jahrtausendwende zog es Dieter Breyer in den Osten. In der Hansestadt Wismar war er als Senator für Finanzen und Liegenschaften und später für Wirtschaft und Bauwesen am Aufbau nach der Wende beteiligt.
Dieter Breyer war fast 50 Jahre SPD-Mitglied und von 2003 bis 2015 Ortsvorsitzender. Seine Nachfolgerin Renate Schroff zeigte sich "sehr bestürzt und tief betroffen" von dem Tod eines Mannes, der "politisch durch und durch und immer sehr sozial eingestellt war". Schroff: "Dieter war ein richtig feiner Mensch."