"Was tun, wenn das Berufsleben endet, man sich aber viel zu jung fühlt, um zum alten Eisen zu gehören?" Dieser Frage geht der Journalist Dieter Bednarz in seinem neuesten Buch "Zu jung für alt" nach. Er liest daraus am Sonntag, 2. Februar, von 15 bis 17 Uhr im Konferenzraum des Dr.-Philipp-Kröner-Hauses, Obere Königstraße 4b. Die Lesung setzt den Auftakt zum Vereinsforum 2020 der Carithek. In dieser Veranstaltungsreihe bietet das Bamberger Freiwilligenzentrum ehrenamtlich engagierten Bürgern die Möglichkeit, sich kostenlos fortzubilden. Die Veranstaltung findet mit Unterstützung des Mehrgenerationenhauses Känguru, des Seniorenbüros der Stadt Bamberg, der Seniorenpastoral im Erzbistum Bamberg sowie der Stadtbücherei Bamberg statt. Anmeldung bis 24. Januar bei der Carithek, Telefon 0951/8604146, carithek@caritas-bamberg.de. red