Am 28. Dezember war um 19.53 Uhr eine Streife der Verkehrspolizei Erlangen auf der Autobahn A 3 in Fahrtrichtung Würzburg unterwegs. Am Parkplatz "Brandweiher", zwischen den Anschlussstellen Erlangen-West und Höchstadt-

Ost, überprüften die Beamten einen geparkten Brummi. Dabei stellten die Beamten fest, dass der rumänische Fahrer gerade Diesel aus dem Tank seiner Zugmaschine abzapfte und in einen Kanister füllte. Der Fahrer gab an, den Kraftstoff für sich selbst, bzw. für sein Privatfahrzeug zu benötigen. Nach Rücksprache mit der Spedition des Mannes stellte sich heraus, dass der Diesel in der Zugmaschine mit einer Tankkarte der Spedition bezahlt wurde und somit in deren

Eigentum steht. Seitens der Spedition wurde Strafantrag gestellt und der Fahrer wurde zur Anzeige gebracht. Die Geldstrafe wurde sofort einbehalten. Ob der Mann auch weiterhin bei der betroffenen

Spedition als Fahrer angestellt bleibt, ist allerdings fraglich. pol