Großeinsatz in Forchheim? Das mag so mancher gedacht haben, als er fünf Autos des THW im Konvoi am Mittwoch durch die Forchheimer Innenstadt fahren sah. Katastrophenexperten schwärmten zu einem ganz besonderen Einsatz aus, und zwar mit ganz vielen kleinen THWlern an Bord.
Im Rahmen des Vorschulprogramms durften die großen Kinder aus dem Kindergarten St. Anna das THW mal etwas genauer kennenlernen.
Der Auftakt - und schon eines der Highlights - war die Abholung direkt am Kindergarten und die Fahrt zum Gelände der THW-Ortsgruppe Forchheim. Dort angekommen informierten sich die Kinder über Aufgaben und Ausstattung des THW.
Die Vorschüler ("Wackelzähne") aus St. Anna erfuhren dabei, etwa womit ein Ölfilm auf dem Wasser gestoppt wird, wer Hannibal ist und wie viele Klöße in den mobilen Suppentopf passen.


Viele Fragen

Die ehrenamtlichen Männer des THW nahmen sich viel Zeit für die Fragen der Kinder.
Sie erklärten, demonstrierten, gestalteten Buttons mit den Kindern und standen geduldig für die Beantwortung aller Fragen zur Verfügung. Es war ein anschaulicher und lebendiger Nachmittag, der Spaß gemacht hat - und bei so manchem die Lust geweckt hat, selbst mal ein blauer Helfer zu werden.
red