Auf Initiative des Ortsrings Bad Kissingen des Deutschen Frauenrings zeigt der Universum Kinopalast am Dienstag, 28. September, den Kinofilm "Die Unbeugsamen" - einen deutschen Dokumentarfilm von Regisseur Torsten Körner, der am 26. August in die Kinos kam. Zur Premiere im Berliner Delphi Filmpalast kam auch Angela Merkel. Der eindrucksvolle Film beschreibt, welch zähes Unterfangen es zu Zeiten der Bonner Republik war, als Politikerin gehört zu werden. Zu viele Politiker waren Männer ihrer Zeit und wollten den Erfolg nicht teilen - zu schnell konnte die Karriere von Frauen in der Politik mit sexueller Diskriminierung und Vorurteilen ausgebremst werden. Doch ein paar Frauen blieben unbeugsam, kämpften und leisten gute Vorarbeit für die gegenwärtige Generation von Politikerinnen.

Regisseur Körner kam die Idee zu diesem Film, als er bei der Recherche zu einem Willy Brandt-Buch viele interessante Frauen ansprach, nach denen heute keine Plätze oder Alleen benannt sind. Als er begann, im Archiv nach historischen Rede-Beiträgen und Interviews von Politikerinnen zu suchen, fand er Stoff in Hülle und Fülle. Den wesentlichen Anteil von Frauen an bahnbrechenden politischen Entscheidungen in diesem Land macht Körners Film nun sichtbar.

Veranstaltungsort ist der Universum Kinopalast in Bad Kissingen, Geschwister-Scholl-Platz 2, Beginn um 19 Uhr, Treffpunkt im Kino ab 18.30 Uhr. red