Stadtsteinach — Die Tennisabteilung des TSV Stadtsteinach feiert nach dem Titel der Damen 50 (siehe Bild unten) bereits die Meistertitel Nummer 2 und 3 in der laufenden Saison. Die Damen 40 sind nach ihrem 12:9-Erfolg beim TC Rot-Weiß Bayreuth schon vor ihrer letzten Begegnung nicht mehr von der Tabellenspitze der Bezirksliga zu verdrängen. Und die 2. Herren holten sich ungeschlagen die Meisterschaft in der Kreisklasse 1. Nach ihrem 19:2 über den TV Wallenfels hat die 1. Damenmannschaft in der Bezirksklasse 1 ebenfalls noch Meisterschaftschancen. Die Stadtsteinacherinnen können sich durch einen Sieg in ihrer letzten Begegnung noch am Tabellenführer TC Grün-Weiß Steinwiesen vorbeischieben.
Die Herren 50 des TSV können heute auf eigener Anlage den Titel in der Landesliga einfahren. Nach dem 14:7 beim direkten Konkurrenten TC Ingolstadt erwarten die Stadtsteinacher um 13 Uhr den TC Sinzing.

Damen-Bezirksklasse 1

TC Stadtsteinach - TV Wallenfels 19:2. - Die an Nummer 1 gesetzte Annalena Schröppel gewann problemlos gegen Mareike Stumpf. Ebenso überzeugte Luisa Lindner gegen Tina Müller-Gei. Wie schon in der vergangenen Saison musste sich Nadine Laaber der Wallenfelserin Jenny Weiß geschlagen geben. Annette Schröppel setzte ihre Siegesserie souverän fort. Als Meisterin des Match-Tiebreaks erwies sich Lisa Kirchner, die diesen zum dritten Mal in der Saison zum Sieg nutzte. Mit Geduld kam Birgitta Carlé gegen Saskia Michel zum Sieg. In den Doppeln probierte der TSV neue Paarungen aus - mit Erfolg. Dabei krönte Hannah Spindler ihr Debüt bei den Damen mit einem Sieg an der Seite von Lisa Kirchner.
Annalena Schröppel - Stumpf 6:0, 6:2; Laaber - Weiß 2:6, 3:6; Linder - Müller-Gei 6:1, 6:2; Kirchner - Krump 7:5, 3:6, 10:3; Annette Schröppel - Förner 6:0, 6:1; Carlé - Michel 6:3, 6:2; Laaber/Carlé - Weiß/Erhardt 7:5, 4:6, 10:6; Linder/Annette Schröppel - Stumpf/Michel 6:3, 6:0; Kirchner/Spindler - Müller-Gei/Krump 4:6, 6:3, 10:5.

Damen-40-Bezirksliga

TC Rot-Weiß Bayreuth - TC Stadtsteinach 9:12. - Einen ungefährdeten Sieg landeten die Stadtsteinacherinnen beim Tabellendritten TC Rot-Weiß Bayreuth. Sämtliche Einzel konnten in zwei Sätzen gewonnen werden. Lediglich Evi Koll hatte etwas Mühe mit ihrer Gegnerin, zog sich mit ihrem läuferischen Einsatz am Ende aber noch gut aus der Affäre. Die bedeutungslosen Doppel wurden wegen des einsetzenden Regens nicht mehr gespielt.
Häußinger - Göppner 4:6, 3:6; Maisel - Burger 4:6, 0:6; Hofmann - Koll 5:7, 5:7; Ruach - Schmidt 1:6, 4:6; Dumproff-Hirschmann - Susan Schraudner 0:6, 1:6; Finkenzeller - Schröppel 0:6, 3:6; Bienia/Rauch - Göppner (w.o.)/Burger; Moll-Phül/Hoffmann - Koll (w.o.)/Schmidt; Dumproff-Hirschmann/Finkenzeller -Schraudner (w.o.)/Büttner.

Damen-50-Landesliga

TC Stadtsteinach - TC Weiß-Rot Coburg 12:9. - Die Stadtsteinacher Meistermannschaft gewann auch ihr letztes Saisonspiel. In den Einzeln punkteten für den TSV Susanne Wolfram durch ihr fulminates Topspinspiel sowie Maria Häublein,. Antje Lotz unterlag nach fast zweieinhalbstündiger Spieldauer, während Beate Kratkei bei einer 4:0 Führung im ersten Satz verletzungsbedingt aufgeben musste. Christine Erhardt verlor erneut im Match-Tiebreak. Keine Mühe hatte Brigitte Vießmann gegen Ulrike Gebauer. Bei Gleichstand nach den Einzel mussten wegen des Ausfall von Beate Kratkei die Doppel umgestellt werden. Wolfram/Vießmann und Erhardt/Lotz erkämpften die entscheidenden Punkte jeweils im Match-Tiebreak.
Kratkai (w.o) - Hess 4:0; Wolfram - Stangs 6:2, 6:3; Erhardt - Hoffmann 3:6, 6:4; 5:10; Lotz - Rack 6:7, 4:6; Vießmann - Gebauer 6:2, 6:2; Häublein - Schneyer 6:4, 7:6; Wolfram/Vießmann - Hess/Rack 4:6, 6:3, 10:3; Erhardt/Lotz - Stangs/Hoffmann 6:2, 4:6, 10:5; Häublein/Schütz - Gebauer/Schneyer 1:6, 2:6.

Herren-50-Landesliga

TC Ingolstadt - TC Stadtsteinach 7:14. - Thomas Streng und Dietner Hildner gewannen mühelos. Matthias Hoderlein verlor nach einer 9:8-Führung unerwartet im Match-Tiebreak. Manfred Korkisch wahrte seine weiße Weste in der Landesliga. Die Nummer 1 der Stadtsteinacher, Roland Baumgartner, verlor nach gewonnenem ersten Satz im Match-Tiebreak knapp mit 8:10. Jürgen Hoffmann holte sich nach verlorenem ersten Satz den Sieg im Match-Tiebreak mit 10:8. In den Doppeln punkteten für den TSV die in dieser Saison noch ungeschlagenen Korkisch/Hildner sowie Thomas Streng/Gottfried Will im Einser-Doppel, während die unglücklich agierenden Baumgartner/Hoderlein in zwei Sätzen verloren.
Sperl - Baumgartner 2:6, 6:0, 10:8; Hartzheim - Streng 4:6, 0:6; Beck - Korkisch 3:6, 3:6; Fischer - Hildner 2:6, 2:6; Touschek - Hoffmann 6:3, 4:6, 8:10; Kögel - Hoderlein 3:6, 6:1, 10:8; Beck/Fischer - Streng/Will 2:6, 7:5, 8:10; Sperl/Kögel - Baumgartner/Hoderlein 6:2, 6:4; Hanisch/Radl - Korkisch/Hildner 1:6, 2:6. P.R.