von unserer Mitarbeiterin Evi Seeger

Kleinweisach — Daran sollen die Kinder künftig denken, wenn sie ein Stück Schokolade essen: Dass Kakao ein sehr wertvolles Produkt ist und dass viel Arbeit notwendig ist, ihn zu gewinnen. An einem Projekttag im Gemeindehaus Kleinweisach lernten die Kinder von Umweltpädagogin Susanne Körner und Erzieherin Barbara Moritz-Anders viel Wissenswertes über die Frucht des Kakaobaumes. Dazu "flogen" die Kinder zunächst in Bildern an die Elfenbeinküste, wo ein Großteil des Kakaos herkommt. Dabei wurde ihnen auch vermittelt, dass immer noch Kinder zur Arbeit eingesetzt werden und was fairer Handel bedeutet: Nämlich, dass die Familien von ihrer Arbeit leben können und Kinder nicht arbeiten müssen. Danach durften die Kinder Fleisch und Bohnen von frischen Kakaofrüchten verkosten. Das saftige Fruchtfleisch und die fein-herben Bohnen schmeckten köstlich. Am Ende der Reise stand wie am Ausgangspunkt die Schokoladenfabrik, aber auch ein Buffet mit den unterschiedlichsten Produkten, die aus dem Kakao hergestellt wurden.