Hallstadt — Der Rassekaninchen-Zuchtverein B871 Bamberg und Umgebung hat in Hallstadt seine Vereinsmeister für das Zuchtjahr 2014 gekürt.
Erster Vorsitzender Michael Postler verteilte nach einer kurzen Begrüßung die Pokale und ernannte Hubert Türk aus Bischberg und Kurt Enkert aus Stegaurach für ihre 50-jährige Vereinszugehörigkeit zu Ehrenmitgliedern. Die silberne Ehrennadel für 25-jährige Vereinstreue bekamen Renate Angermeyer- Groh aus Reckenneusig und Norbert Reichl aus Trabelsdorf.

Wolfgang Ender holt den Titel

Den Titel des Ersten Vereinsmeisters holte sich Wolfgang Ender aus Bamberg mit der Rasse Schwarz-Rexe. Ender stellte auch den Besten Rammler der Schau. Zweiter Vereinsmeister wurde Michael Wolf aus Hallstadt mit seinen Weißen Wienern. Er stellte auch die beste Häsin und holte sich mit der Rasse Graue Wiener den Stammsiegerpokal. Gefolgt von Michael Postler aus Rattelsdorf mit den Englischen Schecken, der als dritter Sieger aus dem Wettbewerb hervorging. Farbensieger mit der Rasse Holländer japanerfarbig wurde Siggi Kunze aus Walsdorf. Landesverbands-Ehrenpreise gingen an Vladimir Gossen, Michael Wolf, Michael Postler und Wolfgang Ender. Kreisverbands-Ehrenpreise gingen an Michael Wolf, Georg Faatz, Klaus Kollmer und Wolfgang Ender.

Auch überregional erfolgreich

Auch über Frankens Grenzen hinaus konnten die Züchter punkten: Georg Faatz aus Walsdorf und Michael Postler aus Rattelsdorf wurden in Straubing zu Bayerischen Meistern 2014 gekürt: Faatz holte mit seinen Weißen Neuseeländern den Titel; Michael Postler mit seinen Englischen Schecken. red