Die Schloss- und Gartenverwaltung Bayreuth-Eremitage bietet folgende Sonderführungen an:

Heute um 15 Uhr: "Dschungelexpedition im Neuen Schloss" für Familien mit Kindern im Alter von fünf bis sechs Jahren. Der Weg der Schatzsuche in den Prachträumen führt durch die exotisch-magische Tier- und Pflanzenwelt aus Stuck.

Anmeldung bei der Museumskasse Neues Schloss unter Telefon 0921/75969-21. Die Teilnahme von Kindern ist nur mit einer Aufsichtsperson möglich. Im Schloss besteht Maskenpflicht.

Morgen um 14.30 Uhr: Spannende Lesung aus den Memoiren und Briefen der Markgräfin Wilhelmine unter dem Titel "Ich war von diesem Hofe sehr wenig erbaut ..." . Silvia Guhr wirft einen Blick auf das Empfinden der Markgräfin, die mit ihren künstlerischen Vorlieben das Bayreuth des 18. Jahrhunderts in einen arkadischen Ort des Lebensgenusses verwandelte. Treffpunkt ist an der Museumskasse des Neuen Schlosses, Ludwigstraße 21. Anmeldung erforderlich unter 0921/75969-21.

Morgen um 15 Uhr: Führung durch den Park der Eremitage, geeignet für Familien mit Kindern von sechs bis elf Jahren. Spielerisch wird vieles über die Parkanlage, ihre Erbauer und ihre Sehenswürdigkeiten erklärt. Treffpunkt ist am Alten Schloss in der Eremitage. Bei Regen oder Sturm entfällt die Führung. Anmeldung unter Telefon 0921/75969-37.

Sonntag um 15 Uhr: Themenführung "Von Ruinen, Grotten und Wasserspielen - Spaziergang durch die Parkanlage Eremitage". Einblicke in die Entstehungsgeschichte der Eremitage, in die Intentionen ihrer Bauherren und die Bedeutung der verschiedenen Gartendenkmäler. Treffpunkt am Alten Schloss. Anmeldung unter Telefon 0921/75969-37. Bei Regen oder Sturm entfällt die Führung. red