Kronach — Über den Unterricht hinaus sollen Schüler praxisnahe Projekte in den Bereichen EDV-Systembetreuung sowie Haushalt und Ernährung realisieren, in entsprechenden Unternehmen ihrer Heimatregion den Bezug zur wirtschaftlichen Realität herstellen und damit auch Informationen und Anregungen für ihre berufliche Zukunft gewinnen.
Bürgermeister Hans-Peter Laschka (CSU) begrüßte die Schüler und bedankte sich bei den Geschäftsführerinnen Kerstin Bär und Claudia Bethke für das ehrenamtliche Engagement der Mitarbeiter des Hotel-Gasthofes Wasserschloss.
Die Schülergruppe "Systembetreuung" der RS I Kronach konnte theoretisches Wissen in praktischen Anwendungen im Metallbaubetrieb Schaller wiederfinden. Sie erfuhren vom Geschäftsführer Wolfgang Pfeffer, dass Rohre aus rechteckigen Blechen geschweißt werden und in der Modellbauabteilung viele Einzelschritte durchdacht werden müssen, bevor ein Gestell für einen Tisch oder eine Relaxliege beziehungsweise ein Gepäckwagen in Serie hergestellt werden kann.
Die Mitglieder der "Hobbyküche" der Maximilian-von-Welsch-Realschule konnten nicht nur einen echten Einblick in den Hotelalltag gewinnen, sondern kochten unter fachkundiger Anleitung ein Drei-Gänge-Menü, gestalteten Tischdekoration und servierten schließlich allen Teilnehmern die Ergebnisse ihrer Arbeit. Das gemeinsame Mittagessen bildete den Höhepunkt des Ausflugs nach Mitwitz. red