Was haben ein französischer Musette-Walzer, Gypsie-Swing, Flamenco mit einer Bossanova, Blues und Bebop gemeinsam? Schon die technische Umsetzung wirft viele Probleme auf, doch der Kulmbacher Gitarrist Paco Perima sucht und sucht. Jedes Konzert von ihm ist anders. Diesmal hat er sich ein Programm vorgenommen, das auch Stücke beinhaltet, die er sich bisher vor Publikum nicht spielen traute, die seine eigene Handschrift tragen. Das Konzert findet am Sonntag im Gasthof Geuter in der Blaich um 18 Uhr statt. red