Am Montag, 14. Dezember, kommt der Kreistag Haßberge um 15 Uhr zu einer Sitzung zusammen. Tagungsort ist das Schulzentrum in Haßfurt (Mensa in der Ganztagesstätte "Silberfisch").

Eine Reihe von Beschlüssen steht an. Laut der Tagesordnung geht es zunächst um Personalien: Verabschiedung der Kreisrätin Sabine Schmidt (Linkes Bündnis), die ihr Amt niedergelegt hat, und Einführung ihres Nachfolgers Thomas Dietzel. Ferner gibt Kreisheimatpfleger Günter Lipp sein Amt für den Dienstbereich Ost ab. Christiane Tangermann übernimmt.

Für die Bürgerenergiegenossenschaft (BEG) wird ein Mitglied im Aufsichtsrat bestellt.

Fairtrade und Entsorgung

Im weiteren Verlauf der Sitzung geht es um die Beteiligung des Landkreises an der internationalen Kampagne Fair-Trade-Towns, um die Einrichtung einer zweiten Biberberatungsstelle sowie um den Erlass einer Satzung für das Jugendamt im Bereich der Jugendhilfe. Die Neukalkulation der Abfallgebühren ist ein weiterer Tagesordnungspunkt wie auch die Änderung der Abfallwirtschaftssatzung (Aktivierung des Identsystems). Der Haushaltsplan des Landkreises und der Wirtschaftsplan des Abfallwirtschaftsbetriebs werden besprochen. Zum Abschluss der öffentlichen Sitzung hören die Kreisräte den Bericht der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge. Eine nichtöffentliche Sitzung des Kreistages schließt sich an. red