Wallenfels — Im zweiten Durchgang der Luftgewehr-Rundenwettkämpfe (Untere Klassen und Auflage) bei der Schützengesellschaft Wallenfels hatten die Freihandschützen keinen guten Tag erwischt. Bis auf Unterrodach II und Vogtendorf III schossen alle Mannschaften deutlich schlechter.
Auch die Einzelergebnisse fielen geringer aus. Bester Schütze war Harald Müller (Wallenfels II) mit 350 Ringen. Es folgten Harald Wunder (346, Nordhalben), Detlef Neubauer (331), Benedikt Nusshardt (328, beide Vogtendorf II) und Robin Deuerling (325, Kronach III). Harald Wunder führt noch mit 703 Ringen vor Harald Müller (702). Auf den weiteren Plätzen: Detlef Neubauer (677), Tina Müller (655, Wallenfels II) und Benedikt Nusshardt (652).
Ähnlich lief es bei den Auflageschützen. Hier konnten nur Vogtendorf I und Kronach IV einige Ringe gutmachen; alle anderen Mannschaften waren schlechter.