Die Kulmbacher Polizei stoppte am Samstagnachmittag zwei Alkoholfahrer, die mit Promille unterwegs waren. Sie waren im Rahmen von allgemeinen Verkehrskontrollen aufgefallen.
Gegen 15.30 Uhr wurde ein 51-jähriger Mann in der Kronacher Straße von der Polizei angehalten. Beim Atemalkoholtest kam ein Wert von 1,3 Promille heraus. Deshalb musste sich der Autofahrer einer Blutentnahme im Klinikum Kulmbach unterziehen. Sein Führerschein und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Den 51-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.
Der zweite Autofahrer wurde gegen 17.15 Uhr in der Goethestraße angehalten. Bei dem 53-Jährigen wurde ein Alkoholwert von 0,9 Promille festgestellt. Um einen gerichtsverwertbaren Atemalkoholtest durchführen zu können, musste der Mann den Polizeibeamten auf die Dienststelle folgen. Er durfte nicht mehr weiterfahren. Außerdem erwartet ihn eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen die im Straßenverkehrsgesetz festgelegte 0,5-Promille-Grenze. pol