Seit Monaten hat man nichts von ihnen gehört, doch jetzt sind sie wieder da. Bei der Veranstaltung "Heldritt trotz(t) Corona" treten am Wochenende auf der Waldbühne Heldritt in Bad Rodach gleich drei Künstler auf. Sie kommen aus Ober- und Unterfranken sowie Oberbayern. Jeweils täglich ab 19.30 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr) bietet der Open-Air-"Kultur Sommer 2020" ein abwechslungsreiches Programm.

Die erste der drei Veranstaltungen am Freitag, 7. August, ist ausverkauft. Am Samstag, 8. August, spielt Stefan "Das Eich" Eichner seine Lieblingslieder von Reinhard Mey. Für den Kulmbacher Comedian und Singer-Songwriter ist nach eigener Aussage mit diesem Programm ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen. Der Oberfranke wird einen Abend mit Chansons des bekannten deutschen Liedermachers präsentieren und dessen Werk kongenial auf die Bühne bringen, heißt es in einer Pressemitteilung des Veranstalters, der Agentur Streckenbach GmbH & Co. KG mit Sitz in Ebersdorf bei Coburg. Es dürfte ein unvergesslicher Abend in der wundervollen Freilicht-Kulisse der Waldbühne in Heldritt werden.

Sprachlich rasant geht es am Sonntag, 9. August, zu. Dann schlüpft der oberbayerische Kabarettist und Parodist Wolfgang Krebs in atemberaubender Geschwindigkeit abwechselnd in die Rollen von Stoiber, Seehofer, Söder und Merkel. In aberwitzigen Dialogen lässt Krebs die Politiker mit- und gegeneinander agieren. Das Publikum erwartet ein clever und subtil gestalteter Kabarett-Abend voller politischer Unkorrektheiten, Wortverdrehungen und beeindruckender Wortakrobatik, heißt es in der Mitteilung. red