Der Landkreis Bamberg beginnt mit der Erneuerung der Kreisstraße BA 33 bei Treppendorf. Die Baumaßnahme umfasst zwei Abschnitte auf einer gesamten Baulänge von circa zwei Kilometern. Im nun beginnenden ersten Bauabschnitt zwischen der Staatsstraße 2262 (Burgebrach - Reichmannsdorf) und der Hans-Thomann-Straße-Nord am Ortsrand von Treppendorf wird die Fahrbahn verbreitert und der Aufbau verstärkt, teilt das Landratsamt mit. Im zweiten Bauabschnitt ist zwischen dem südlichen Ortsrand Treppendorf und Oberköst eine bestandsnahe Oberbauverstärkung der stark schadhaften Straße vorgesehen. Die Durchführung der Baumaßnahme im ersten Bauabschnitt nördlich von Treppendorf erfolgt in drei Bauphasen: Bauphase 1: Mittwoch, 23. Oktober, bis Freitag, 8. November: halbseitige Sperrung mit Einbahnstraßenregelung von der St 2262 kommend Richtung Treppendorf; Umleitung der Gegenrichtung über Oberköst - Hirschbrunn - Unterneuses nach Burgebrach. Bauphase 2: Samstag, 9. November, und Sonntag, 10. November: Vollsperrung zwischen der St 2262 und Hans-Thomann-Straße-Nord; Umleitung über Oberköst- Hirschbrunn - Unterneuses nach Burgebrach und umgekehrt. Bauphase 3: Montag, 11. November, bis Freitag, 15. November: halbseitige Sperrung mit Verkehrsführung wie bei Bauphase 1.

Witterungsbedingt ist nach Abschluss des ersten Bauabschnitts ab dem 18. November gegebenenfalls noch der Beginn des zweiten Bauabschnitts möglich, welcher dann eine Vollsperrung zwischen Treppendorf und Oberköst nach sich ziehen wird. Hierzu erfolgt noch rechtzeitig eine gesonderte Information. red