Zum Auftakt in die Rückrunde der Radball-Bayernliga Elite kamen Andreas und Dennis Klinger vom RVC Steinwiesen vor heimischem Publikum in vier Begegnungen zu drei Siegen. Einmal musste eine Niederlage registriert werden.
Die Frankenwälder belegen mit diesen neu hinzugekommenen Punkten weiterhin den fünften Tabellenplatz, womit der Rückstand zum angestrebten dritten Rang noch drei Zähler beträgt.


Die Spiele im Einzelnen

Steinwiesen II -
Gaustadt II 6:2
Gegen die Bamberger Vorortler erwischten die Klingers einen schlechten Start und mussten einem Rückstand hinterherfahren. Mit zunehmender Spieldauer bekamen sie das Geschehen immer besser in den Griff. So erreichten sie bis zum Seitenwechsel noch eine knappe 3:2-Führung. Nach dem Wiederanpfiff wurde für klare Verhältnisse gesorgt und noch ein klarer Erfolg verzeichnet.
Steinwiesen II - Stein III 6:1
Auch in dieser Begegnung erzielte der Gegner den ersten Treffer. Die Freude der Mittelfranken währte aber nicht lange. Die beiden Concorden standen nun sehr sicher in der Abwehr und agierten im Angriff äußerst produktiv. Besonders Andreas münzte die sich bietenden Chancen in Tore um.
Steinwiesen II - Stein IV 8:2
Die Rodachtaler konnten sich nochmals steigern und gegen das junge Team aus dem Landkreies Fürth deutlich gewinnen. Erneut lief es im Angriff bestens und mit gutem Kombinationsspiel wurde ein Kantersieg erzielt.
Steinwiesen II -
Gaustadt III 5:6 (3:0)

In der ersten Halbzeit konnte Steinwiesen an die vorherigen Leistungen anknüpfen und verdient mit 3:0 in Front gehen. Nach dem Seitenwechsel kam der Bruch. Gaustadt erzielte innerhalb von nur zwei Minuten den Ausgleich. Danach entwickelte sich eine hektische Partie. Beim Stand von 4:4 vergaben die Frankenwälder einen Freistoß aus drei Metern und einen Vier-Meter Strafstoß leichtsinnig. Da man sich mit einen Punkt nicht zufrieden geben wollte, wurde weiter voll auf Angriff gesetzt. Die Folge waren zwei Kontergegentore zum 4:6. Es reichte zwar noch zu einer Ergebniskorrektur, zu mehr aber nicht.
Die weiteren Ergebnisse aus Steinwiesen: Gaustadt III - Gaustadt I 0:2, Stein III - Gaustadt II 6:3, Goldbach - Gaustadt I 3:1, Stein III - Gaustadt III 7:2, Stein IV - Gaustadt I 2:4, Gaustadt II - Goldbach 6:3, Stein IV - Gaustadt III 3.4, Gaustadt II - Gaustadt I 2:4, Stein III - Goldbach I 4:9, Gaustadt II - Gaustadt III 3:8, Stein III - Gaustadt I 2:5, Stein IV - Goldbach 1:3.
Der nächste Bayernliga-Spieltag findet erst am 13. März in Kissing statt. Als nächstens stehen am 13. und 14. Februar die bayerischen Meisterschaften in Niedernberg auf dem Programm. Zu den sechs qualifizierten Teams gehören neben Andreas und Dennis Klinger auch die Steinwiesener Markus Michel und Sebastian Rehmet aus der 2. Bundesliga.
Radball-Bayernliga Elite
 1. Goldbach 78:41 39
 2. Kissing II 78:55 35
 3. Gaustadt III 81:61 34
 4. Kissing III 78:48 31
 5. Steinwiesen II 71:56 31
 6. Gaustadt I 51:55 24
 7. Kissing ZSR 58:68 22
 8. Stein III 58:61 20
 9. Straubing 45:63 16
10. München-M. 56:75 15
11. Stein IV 39:61 14
12. Gaustadt II 47:74 13
13. Ismaning 43:65 12