Auch heuer beteiligten sich vor den Herbstferien wieder alle Klassen der Dr.-Roßbach-Schule an der Aktion "Zur Schule geh' ich gern!", die von der Kreisgruppe des Bundes Naturschutz unterstützt wird. Insgesamt über 220 Kinder, wie Konrektor Matthias Pellmaier betonte, bemühten sich eine Woche lang, den Schulweg umweltfreundlich zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückzulegen. Am erfolgreichsten war dabei die Klasse 3b mit ihrer Klassleiterin Svenja Zwack, in der im Schnitt die meisten Kinder zu Fuß in die Schule kamen. Für die Schüler war auch ganz klar, warum sie das machen und auch nach dem Aktionszeitraum noch beibehalten: So können sie schon auf dem Weg ihre Freunde treffen und etwas für die eigene Fitness tun!

Günter Lutz, der Vorsitzende der Ortsgruppe Lichtenfels des Bund Naturschutzes, überreichte den Kindern einen Geldbetrag und fand lobende Worte: "Gewonnen habt ihr und die Umwelt!" Auf diese Weise leiste jeder einen Beitrag zum Klimaschutz.

Bereits letztes Jahr hatte diese Klasse die Aktion, damals noch als 2b, gewonnen - und sich dieses Jahr wieder richtig reingehängt. Davon war Günter Lutz schwer beeindruckt: "So wissen schon die Grundschulkinder, was gut tut!" red