Die Katholische Junge Gemeinde Wonfurt (KjG) besteht 40 Jahre. Aus diesem Anlass ist eine Feier geplant, wie die KjG mitteilte.
Im Jahr 1977 wurde die Katholische junge Gemeinde Wonfurt von Pfarrer Ernst Bach gegründet. Eine Reihe von Jugendlichen hatte sich zusammengefunden und war bereit, Verantwortung in der Pfarrei zu übernehmen. Bis heute hält diese Motivation an und die KjG ist ein fester Bestandteil des Pfarrei- und Gemeindelebens.
Wöchentlich finden fünf Gruppenstunden für Mädchen und Jungen ab dem Grundschulalter statt. Hier wird fleißig gekocht, gebastelt und gespielt.
Für interessierte Jugendlichen gibt es ab dem neuen Schuljahr einmal in der Woche einen offenen Jugendtreff. Außerdem bietet die KjG Wonfurt zahlreiche Ausflüge und Aktionen an, die über das ganze Jahr verteilt sind.


Fasching und Zeltlager

Zu der größten Aktion hat sich der Faschingszug mit dem Kinderfasching und Faschingsausklang entwickelt. Zudem ist die KjG Mitveranstalter des jährlichen Jugendzeltlagers für junge Leute in Wonfurt.
Alle KjG-Aktivitäten werden von einem ehrenamtlichen, rund 25-köpfigen Team im Alter von 15 bis 29 Jahren in monatlichen Sitzungen geplant. Alle Gruppenleiter werden in Gruppenleiterschulungen ausgebildet, so dass sie für die Gruppenstunden gerüstet sind. Pfarrleiterin ist seit vier Jahren Thekla Selig. In diesem Jahr hat die KjG rund 80 Mitglieder.
Zum 40-jährigen Bestehen findet am Samstag, 22. Juli, rund um das Pfarrzentrum in Wonfurt eine Jubiläumsfeier statt. Sie beginnt um 14 Uhr mit kreativen und spaßigen Aktionen für die Kinder.
Um 18 Uhr ist im Pfarrzentrum der Jubiläumsgottesdienst mit Pfarrer Ernst Bach vorgesehen. Ab 21 Uhr steht ein Konzert mit der Band "Looking down the barrel" an. red