Pilze und die Natur stehen ebenso im Mittelpunkt der neuen Veranstaltungen des Umweltbildungszentrums (Ubiz) in Oberschleichach wie das Elektroauto und Wärmedämmung. Eine Anmeldung ist für alle Angebote erforderlich beim Ubiz in Oberschleichach (Telefon 09529/92220, Mail anmeldung@ubiz.de).

1. "Pilze jenseits der Bratpfanne - Mykologischer Waldspaziergang" heißt ein neues Angebot des Ubiz. Das Reich der Pilze ist weitaus größer, als die Schwammerl-Pfanne vermuten lässt. Bei einem entspannten Waldspaziergang mit Pilzexpertin Regina Siemianowski am Samstag, 14. Oktober, von 14 bis 16 Uhr können die Teilnehmer ganz nebenbei Wissen über die vielfältige Welt der Pilze erwerben. Treffpunkt ist der Parkplatz am Trimm-Dich-Pfad in Zeil (Richtung Krum).
2. Es geht in die Werkstatt der Gartenvögel: Kleiber, Gimpel und Co. selbstgemacht. Im Rahmen des Ubiz-Projektes "HochZeit für Vögel" wird am Samstag, 14. Oktober, eine Werkstatt der Gartenvögel aufgemacht. Hier können Kinder von sechs bis zehn Jahren von 15 bis 17 Uhr unter professioneller Anleitung von Reiner Lang und Christine Thorn einen Vogel und eine kleine Eule aus Holz herstellen. Danach besteht noch die Möglichkeit, die Vögelchen ganz individuell anzumalen.

3. Die Wälder um die ehemalige Glashütte in Fabrikschleichach stehen im Fokus einer weiteren Ubiz-Veranstaltung. Die Glasproduktion im Steigerwald begann um 1685 in Fatschenbrunn, zog bald nach Neuschleichach weiter, doch bereits um 1700 bemerkten die Betreiber, dass sie mehr Brennholz benötigten, als in der nächsten Umgebung nachwuchs. Deshalb wurde schon 1706 der Standort nach Fabrikschleichach verlegt. Die Wanderung am Sonntag, 15. Oktober, von 13 bis 16 Uhr mit Günter Oltsch macht sich auf die Spuren der Geschichte der Glasproduktion. Sie führt ein Stück auf dem ehemaligen Verbindungsweg von Fabrikschleichach nach Neuschleichach am damaligen Einschlagsort Kohlholz vorbei zum Schustermarterl und streift die Forstabteilung Röten mit einem alten Buchenbestand. Zurück geht es an der Waldkapelle vorbei nach Fabrikschleichach. Treffpunkt ist im Zentrum Fabrikschleichach.

4. "Ökologische Wärmedämmung bei Sanierung und Neubau" heißt das Thema eines Ubiz-Vortrages. Die Ansprüche an das Wohnraumklima und die langfristige Entwicklung der Energiepreise haben eine klare Tendenz: steigend! Gerade bei älteren Häusern ist das Einsparpotenzial enorm. Georg Kapraun erläutert am Dienstag, 17. Oktober, von 19 bis 20.30 Uhr, wie eine Wärmedämmung funktioniert und worauf bei der Planung besonders zu achten ist.

5. Kinder können das Schnitzen lernen mit Grünholz. Am Mittwoch, 18. Oktober, erlernen Kinder ab acht Jahre von 15 bis 18 Uhr unter Anleitung von Sandra Pfister in einem Schnitzkurs den sicheren Umgang mit und den handwerklichen Gebrauch von Schnitzmessern am Grünholz. Des Weiteren vermittelt Sandra Pfister alles rund um die Arbeitssicherheit. Die Grundtechniken werden an praktischen Beispielen geübt.

6. Über die Elektroautos: Am Mittwoch, 18. Oktober, stellt Günter Lieberth die Frage:
Fährt ihr nächstes Auto auch elektrisch? Es gibt viele Wege zur praktischen Umsetzung der Energiewende. Vor allem im Bereich Mobilität gibt es viele Potenziale. Trotzdem stellen Elektroautos noch eine Ausnahme auf den deutschen Straßen dar. Doch langsam wächst auch das Angebot der Automobilhersteller. Der Referent gibt einen Überblick zu aktuell erhältlichen Elektroautos und berichtet über seine langjährige Erfahrung mit einem Elektromobil. Außerdem werden die verschiedenen Ladetechniken und Zugangsvoraussetzungen der Ladestationen am Markt erläutert. Eventuell besteht die Gelegenheit zur Mitfahrt. Die Veranstaltung, die in Kooperation mit der Volkshochschule Hofheim stattfindet, beginnt um 19 Uhr im VHS-Gebäude in Hofheim.

7. Über den Einbruchschutz und für ein sicheres Zuhause informiert das Ubiz. Wie aus den Daten der Landeskriminalämter hervor geht, steigt die Zahl der registrierten Wohnungseinbrüche in den letzten Jahren stetig an. Neben dem Verlust von Wertsachen ist besonders die psychologische Auswirkung bei den Geschädigten von großer Bedeutung. So ein Einbrechen in die Privatsphäre stellt für viele ein traumatisches Erlebnis dar, Prävention ist also
wichtig. Für das Herbstprogramm des Ubiz konnte Dieter Dömling von der Beratungsstelle der Kriminalpolizei Schweinfurt gewonnen werden. Er wird am Donnerstag, 19. Oktober, von 19 bis 20.30 Uhr alles Wichtige rund um die Sicherung des Eigenheimes erläutern und stellt dazu unter anderem vor, wo, wann und wie eingebrochen wird. Die verschiedenen Sicherungsmöglichkeiten werden aufgezeigt und gewertet. Ferner geht es um das richtige Verhalten, wenn man plötzlich mit Gaunern konfrontiert wird. red