Ende August bot die JFG Aischtal eine siebentägige Jugendfreizeit in die Partnergemeinde in Drena an. Finanziell unterstützt wurde der Verein dabei von der Volksbank Forchheim. Karin Kropfelder, Filialleiterin in Hallerndorf, dazu: "Auch wir als Bank vor Ort möchten das Miteinander in unserer Gemeinde stärken. Dabei liegen uns der Austausch und die Treffen der Jugend besonders am Herzen." Bereits seit 2004 unterstützt die Volksbank Forchheim die JFG Aischtal. Den symbolischen Scheck über 500 Euro übergaben die Volksbank-Mitarbeiter Verena Wohlhöfner und Christian Stilkerich. red