Noch fünf Spieltage stehen in den oberfränkischen Bezirksoberligen der Handballer auf dem Programm. Die Herren des HC 03 Bamberg (3.) erwarten am morgigen Samstag (19 Uhr) in der Georgendammhalle den TV Weidhausen (5.) zum Heimspiel. Die SG FV 1912 Bamberg/TV Hallstadt (12.) hat am Sonntag (14.30 Uhr) zum Kellerderby die HG Hut/Ahorn (10.) in der Hirschaider Regnitz-Arena zu Gast. Am Samstag (17.45 Uhr) sind die Damen des HC 03 Bamberg (5.) beim TV Münchberg (8.) gefordert. Der Spielplan sieht zudem das Auswärtsspiel der Hallstadter TV-Handballerinnen (10.) am Samstag (17.30 Uhr) bei HaSpo Bayreuth II (4.) vor.


Bezirksoberliga, Herren

HC 03 Bamberg -
TV Weidhausen
Am Samstagabend empfängt der HC 03 Bamberg den Tabellenfünften aus Weidhausen. Der Gegner aus dem Coburger Land gewann zuletzt viermal in Folge und kann sich noch auf Platz 4 vorarbeiten. Die Bamberger wollen nach nur zwei Erfolgen in den letzten fünf Spielen einmal wieder einen deutlichen Sieg einfahren. Fraglich sind weiter die Einsätze von Kustos, Hoh und Grenz, die aus gesundheitlichen oder privaten Gründen nicht trainierten. Trotzdem wollen die Handballer um Trainer Matthias Roppelt an die ordentliche erste Hälfte gegen Bad Rodach anknüpfen, als man den Gegner durch druckvolles Angriffsspiel und eine sichere Defensive in Schach hielt. Zudem wollen die Bamberger die bescheidene zweite Hälfte jüngst in Rodach schnell vergessen machen, als sie einen fast schon sicheren Sieg beinahe noch aus der Hand gegeben hatten (31:30). Auch das Hinspiel beim TV in Weidhausen war lange ausgeglichen und wurde erst kurz vor Schluss vom HC 03 gewonnen.
FV 12 Bamberg/TV Hallstadt -
HG Hut Ahorn

Nach der unglücklichen Niederlage und der schweren Verletzung von Philipp Schardt ist das nächste Heimspiel gegen die HG Hut/Ahorn trotzdem eines der wichtigsten Spiele für die SG FV 1912 Bamberg/TV Hallstadt in dieser Saison. Gegen den direkten Abstiegskandidaten kann man sich aus dem Tabellenkeller herauskämpfen. Dies wird umso schwerer, da auch der Ersatz auf der wichtigen Mittelposition, Maurice Schallenberg, in diesem Spiel fehlen wird. Damit müssen alle weiteren Spieler umso mehr kämpfen, um trotzdem zu gewinnen. Die Gäste werden sich jedoch nicht leicht geschlagen geben. Gegen den TV Ebern haben sie mit einem 30:29 bewiesen, dass sie in der Lage sind, die "Big Points" zu machen. In diesem "Alles-oder-nichts-Spiel" steckt somit von Anfang an viel Brisanz. Den Zuschauern wird in Hirschaid sicher ein großer Kampf von beiden Seiten geboten werden.


Bezirksoberliga, Damen

TV Münchberg -
HC 03 Bamberg

Am morgigen Samstag treffen die Damen des HC 03 Bamberg auf den TV Münchberg. Das Hinspiel gewannen die Bambergerinnen mit 28:21. Auch an diesem Wochenende möchten die Bambergerinnen, gestärkt vom letzten Spiel gegen den Tabellenzweiten TV Gefrees (26:26), motiviert in die Partie starten, konzentriert spielen und mit einem Auswärtserfolg nach Bamberg zurückkehren. red