Rabelsdorf — Über die reichhaltige Sortenvielfalt im familiengeführten Obstbaubetrieb von Herbert Och in Rabelsdorf staunten die 15 Teilnehmer einer Exkursion, die der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege gemeinsam mit dem Bund Naturschutz Ebern organisiert hatte. Kreisfachberater Guntram Ulsamer und BN-Vorsitzender Harald Amon wiesen auf die bevorstehenden Aktivitäten wie Obstbörse, Obstsor ten exkursion und Apfelfest Anfang Oktober hin. Beide appellierten an die Verbraucher, die heimischen Obstbaubetriebe durch den Kauf von Obst zu unterstützen.
Diese Aussage bestätigte sich auch bei der Führung. Üppig bogen sich die Äste der Apfel- und Birnenbäume unter der Last der Früchte. Ein erster Geschmackstest bestätigte: Der Erntezeitpunkt der Apfelsorte "Summerred" liegt Ende August.
Besonderes Interesse hatten die Teilnehmer an Themen wie Bestäubung, Befruchtung oder Pflegearbeiten, die der Fachmann Herbert Och ausführlich erläuterte. Eine ganz besondere Überraschung hatte er noch am Ende der Führung parat. Die Kirschensorten "Sweetheart" und "Tamara" hingen genussreif zum Direktverzehr an den kleinen Säulenbäumen. red