von unserem Mitarbeiter RAlf Naumann

Haßfurt — Lubos Thür brachte es auf den Punkt: "Wir haben teilweise ein sehr gutes Spiel geliefert. Das war sehr in Ordnung." Dementsprechend freute sich der Trainer des ESC Haßfurt über den knappen 3:2 (2:2, 1:0, 0:0)-Sieg in der Eishockey-Landesliga Gruppe 1 über den ERSC Amberg, der für eine gelungene Premiere sorgte und - was noch wichtiger ist - die ersten drei Punkte einbrachte.
Für Martin Reichert war es "sehr wichtig heute, das erste Heimspiel der Runde zu gewinnen. Die Mannschaft hat gezeigt, was sie kann, und es heute aufs Eis gebracht. Tolle Leistung." Jetzt könne die schlechte Vorbereitung vergessen werden, sagte der Sportliche Leiter. Die 300 Zuschauer auf den anständig gefüllten Tribünen sahen zwei gleichwertige Mannschaften, von denen aber die Hausherren den weitaus besseren Start erwischten.