Das Fest der diamantenen Hochzeit konnten Käte und Hans Rieger feiern. Das Jubelpaar ließ es sich nicht nehmen, das Fest zumindest im Kreise der Familie zu begehen.

Das Paar lernte sich beim Tanz in Au kennen und heiratete 1960 in Küps. Hans Rieger ist in Breslau geboren und kam in den Wirren der Nachkriegszeit über Umwege nach Wildenberg, wo er bei einer Pflegefamilie aufwuchs. Er schloss die Ausbildung als Polsterer ab und war später über viele Jahre als Kraftfahrer tätig. Die aus Küps stammende Käte Rieger arbeitete viele Jahre als Porzellinerin und schaffte dabei teilweise auch in Heimarbeit.

Aus schwierigen Anfängen heraus hat sich das Jubelpaar ein Einfamilienhaus geschaffen. Den großen Garten können beide noch bewältigen. Gerne sind beide auch bei den Vereinsfesten in Küps dabei. Mit Freude blicken Käte und Hans Rieger auf ihre sieben Kinder, die zwölf Enkel und zwölf Urenkel. Das Jubelpaar freute sich über die Glückwünsche, die meist telefonisch übermittelt wurden. Auch Bürgermeister Bernd Rebhan sandte Glückwünsche und verband damit ein Dankeschön für das Mittun in der Ortsgemeinschaft. red