In diesem Frühjahr befasst sich das Fränkische-Schweiz-Museum in Tüchersfeld mit Spielen und Spielzeug einst und heute.
Die Ausstellung "Spielzeug - damals und heute" spannt dabei einen weiten Bogen von den Jahren kurz vor 1900 bis in die jüngste Vergangenheit. Doch wie haben früher eigentlich die Kinder mit all den Sachen gespielt? Antwort darauf geben historische Abbildungen und Fotografien. Karin Falkenberg, Leiterin des Spielzeugmuseums in Nürnberg, präsentiert in ihrem Vortrag "Bitte lächeln!" am Mittwoch, 26. April, einen bilderreichen Spaziergang durch die Geschichte von Spielzeug und Spielen auf historischen Abbildungen.
Beginn des Spaziergangs ist um 19.30 Uhr im Pfarrheim in Tüchersfeld. red