Auf die Plätze, fertig los: Bis Sonntag kann in der Stadthalle Haßfurt fröhlich gespielt, gerätselt, gezockt und gewonnen werden. Die fünften Haßberger Spieletage sind am Mittwochfrüh in der Haßfurter Stadthalle eröffnet worden. Fünf Tage lang können sich Kinder und Erwachsene an über 600 Brett- und Kartenspielen versuchen, Neuheiten ausprobieren, bei einem großen Puzzle mitmachen oder in vier Turnieren gegeneinander antreten, wie das Landratsamt informierte.
Landrat Wilhelm Schneider (CSU) und Haßfurts Bürgermeister Günther Werner (FW) gaben am Mittwochfrüh den Startschuss für die Veranstaltung und gaben die ersten Spiele an die Schüler der Lebenshilfe, der Grundschule Haßfurt und der Mittelschule Haßfurt aus.
Veranstalter des Spieleevents sind die Kommunale Jugendarbeit, die Stadt Haßfurt, das Familienbüro und zahlreiche Kooperationspartner. Der Eintritt zu den Spieletagen ist wie immer frei. Mehr als 2000 Besucher werden erwartet. Über 30 Helfer sorgen dafür, dass jeder das richtige Spiel findet.
Die Veranstaltung soll das gemeinsame Spiel von Kindern und Jugendlichen und das Spielen in der Familie beleben und fördern. Außerdem sollen auf die Vielfalt der gemeinsamen Spielmöglichkeiten aufmerksam gemacht und Spielideen weitergetragen werden.
Viel Spaß und Spannung versprechen die Spieleturniere. Am Freitag, 4. März, steht um 16 Uhr ein Spinderella-Turnier auf dem Programm. Das aktuelle Kinderspiel des Jahres eignet sich besonders für jüngere Teilnehmer (ab sechs Jahren). Später am Abend steigt um 18 Uhr ein Vorrundenturnier zu der deutschen Wizard-Meisterschaft.
Am Samstag, 5. März, geht es um 13 Uhr mit dem "Siedler von Catan"-Ranglistenturnier zur Qualifikation für die deutsche Meisterschaft weiter. Das Spiel des Jahres 1995 ist immer noch der Klassiker für Spieler nahezu aller Altersstufen. Mit der "Heckmeck"-WM findet um 16 Uhr das letzte Turnier der fünften Haßberger Spieletage statt.
Doch nicht nur Spielefans kommen an dem verlängerten Wochenende auf ihre Kosten. Es gibt auch ein buntes Rahmenprogramm.Für den Sonntag lädt das Familienbüro des Landkreises zum Familientag mit Familienmesse ein. Eingeläutet wird dieser Tag um 11 Uhr mit einem ökumenischen Impuls. Ein weiterer Höhepunkt wird am Sonntag die Siegerehrung für die Turniere mit Landrat und Bürgermeister. Beginn ist ab 14 Uhr. ks