Am Freitag, 16. Oktober, findet um 19 Uhr in der St.-Matthäus-Kirche am Erlanger Ohmplatz ein Konzert mit der "Musicalischen Ergötzung" von Johann Pachelbel statt. Diese Sammlung ist eines der wenigen erhaltenen Kammermusikwerke des zu seiner Zeit hochberühmten Nürnberger Organisten und Komponisten. Die Sammlung besteht aus einer Reihe von Suiten für zwei Soloinstrumente und Basso continuo, die ganz verschiedenartige Facetten der barocken Musiksprache zum Ausdruck bringen. Des Weiteren stehen Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel und Johann Christoph Friedrich, einem Zeitgenossen Pachelbels, auf dem Programm. Die Ausführenden sind Jörg Krämer (Flöte), Sören Uhde (Violine), Johanna Eras (Cello) und Susanne Hartwich-Düfel, Cembalo. Karten gibt es unter anderem bei Reservix. Wegen der Corona-Beschränkungen empfiehlt sich eine Anmeldung per E-Mail an Hartwich-Duefel@web.de. Foto: privat