Die Serie der Qualifikationen und Siegertreppchen des Karnevalclubs Röttenbach, "Die Besenbinder", reißt nicht ab. Am vergangenen Wochenende ertanzte sich die Jugendgarde der Röttenbacher Besenbinder (Karneval-Club Röttenbach) im winterlichen Naila mit einem tollen 4. Platz die Qualifikation zum Start bei der Süddeutschen Meisterschaft in Homburg.
Solistin Lea stürmte verdient mit 451 Punkten wieder auf Platz eins. Auch die Juniorengarde landete am Samstag souverän auf Rang 2 mit 433 Punkten nach dem amtierenden Deutschen Meister. Der Schautanz der Junioren setzte noch einen obendrauf und siegte mit 448 Zählern. Somit standen die 35 Mädels und Jungs ganz oben auf dem Treppchen.
Das Tanzpaar Lea Höhn und Pascal Bayreuther wechselte in dieser Session in die nächst höhere Altersklasse und findet wieder zu seiner alten Form, mit einem guten zweiten Platz, zurück. Fiona Schneider überzeugte mit tollem Tanz die Jury und wurde hierfür mit 444 Punkten belohnt. Dies bedeutete für sie Platz drei und die ersehnte Fahrkarte zum Halbfinale. Michelle Zerrahn wurde erneut verdient Siegerin mit 457 Punkten. Den weiteren Juniorensolisten gelang es, auch gute Plätze wie 11, 13 und 17 von 33 Startern zu ertanzen. Die Altersklasse Ü15, sozusagen die Königsklasse der Tänzer, startete erst am Sonntag. Die Besenbindergarde schwang elegant die Beine und erhielt für ihre wunderbare Darbietung den 3. Treppchenplatz mit 457 von möglichen 500 Punkten. Der Schautanz des amtierenden Deutschen Meisters mit über 30 Damen ertanzte sich 464 Punkte und landete wiederholt auf Platz 1. Die Qualifikationen für das Halbfinale in Homburg wuchsen somit auf zwölf Startplätze. red