Knapp mit 68:67 gewann die BG Litzendorf in der 2. Basketball-Regionalliga gegen die DJK Neustadt/Waldnaab. Dagegen setzte es für die Regnitztal Baskets gegen den TV Goldbach eine hauchdünne 66:68-Niederlage.
BG Litzendorf -
DJK Neustadt/Waldnaab 68:67
Zu Beginn der Begegnung zeigten beide Mannschaften ihr Potenzial in der Offensive. Litzendorf punktete konstant von außen, Neustadt vor allem unter dem Korb. Bis zur Halbzeit konnte sich kein Team absetzen (41:43). Da die Trefferquote der BGL merklich sank, wuchs ihr Rückstand vor dem letzten Viertel an (49:57). Die Hausherren gestatteten den Oberpfälzern nun fünf Minuten keinen Punkt mehr. Die Führung der Gäste schmolz dahin. Die Entscheidung fiel im letzten Angriff der BGL mit einem Korberfolg aus kurzer Distanz drei Sekunden vor Ende der Begegnung. Neustadt vergab den letzten Wurf und verlor somit hauchdünn. Nach drei Niederlagen in Serie waren die Leistungssteigerung sowie das Gefühl des Sieges enorm wichtig für das Selbstvertrauen der Litzendorfer.
BG Litzendorf: Kolbert (17), Wimmer (11), Roch (10), Rockmann (8), Sperke (7), Slabu (5), Ruhl (4), Tuttor (3), Ziegmann (3), Knauer, Schlaug
Regnitztal Baskets -
TV Goldbach 66:68
Zunächst taten sich die Gastgeber schwer, in die Partie zu finden. Goldbach führte schnell mit zehn Punkten. Diesen Rückstand sollten die Regnitztaler bis zur Halbzeit nicht verkürzen (27:37). Nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel für die Hausherren eher mühsam, denn sie kamen nur selten zu Zählern. Doch mit fortlaufender Uhr wachten Beck, Nicklaus und Co. auf. Drei Minuten vor Spielende gelang es ihnen sogar, den Rückstand auf nur zwei Punkte zu verkürzen. Mehmet Uysal sollte der letzte Wurf gehören, der dann allerdings wieder aus dem Korb heraussprang. Die Regnitztal Baskets unterlagen damit denkbar knapp. red
Regnitztal Baskets: Brevet (14/4), Uysal (14/2), Ueberall (12), Beck (10), Nicklaus (9), Bergmann (7), Höhmann, Nowak, Saffer