Jeder Hausbesitzer weiß, wovon die Rede ist, wenn es heißt, dass notwendige Sanierungen und Renovierungen nie ein Ende nehmen ... Auch den Pfadfindern geht es nicht anders.
Im Pfadfinder Centrum Callenberg (PCC) machten ein Wasserschaden, der durch einen Wasserrohrruch in den Mädchendusch- und -toilettenräumen entstanden ist, Reparaturen notwendig. Neu installiert wurde ein leistungsfähigerer Gasherd für die Küche. In diesem Zuge wurden Zuleitungen gelegt, Fliesen-, Maurer-, Maler- und diverse Dämmarbeiten verrichtet. Im Außenbereich wurden, soweit es die Witterung zuließ, bereits der Windbruch und der nötige Rückschnitt erledigt. Dank ehrenamtlicher Helfer, die zum Teil Urlaub opferten, ging es zügig voran, teilt der Pfadfinderfördererkreis mit.
Das PCC liegt in idyllischer Umgebung, nur drei Kilometer vom Coburger Stadtzentrum entfernt, in einem nach englischem Muster angelegten Park, unterhalb des Schlosses Callenberg. Das Centrum ist ein idealer Platz für Jugendfreizeiten, Kurse und Tagungen.
Im Haupthaus mit Doppelstockbetten können 50 Personen, auf dem Matratzenlager im Nebengebäude "Pferdestall" 30 Personen untergebracht werden. Auf dem angrenzenden Zeltplatz finden ungefähr 150 Personen Platz.
Als das einzige Jugendübernachtungshaus in Coburg können bis zu 20 000 Übernachtungen/Jahr verzeichnet werden. Davon sind gut 15 000 Fremdübernachtungen zum Beispiel aus den Niederlanden, Österreich, Frankreich und Polen. Der Rest sind Gruppen aus der Region. Für 2016 sind bereits sämtliche Ferientermine ausgebucht. Nähere Informationen gibt es auf der Homepage www.huetten-haeuser-zeltplaetze.de oder unter der Telefonnummer 0171/1708835. red