453 Kampfsportler aus 53 Vereinen waren bei den "Adidas Classics" im thüringischen Bad Salzungen am Start, unter ihnen auch 13 Kickboxer vom Sportstudio Jürgen Schorn. Sechsmal standen sie auf dem Treppchen, davon viermal ganz oben.
Mit einer soliden Leistung wartete in der Nachwuchsklasse bis 135 Zentimeter Körpergröße Jannik Viessmann auf und erkämpfte sich den zweiten Platz. Nichts anbrennen ließ das Eberner Aushängeschild Jule Greul, die in der Klasse bis 28 Kilo ihren Vorjahressieg wiederholte. Ein Klasse höher, bis 32 Kilo, erkämpfte sie sich den guten dritten Platz.
Erstmals bestritt Tamara Gesing in der Klasse bis 70 Kilo einen offiziellen Wettkampf und überzeugte. Ohne große Probleme stand sie am Ende ganz oben auf dem Treppchen.
Eine tolle Vorstellung präsentierte Nicolas Hübner, für den es ebenfalls der erste offizielle Auftritt war und der in der Nachwuchsklasse bis 145 Zentimeter alle drei Kämpfe gewann.
Ähnlich sah es bei Max Schmitt aus, der bis 165 Zentimeter nach einer Topleistung auch den ersten Platz belegte.
Doch die weiteren Eberner Sportler zeigten ebenfalls beherzte Vorstellungen. Die Platzierungen: 5. Luca Bäuerlein bis 145 Zentimeter, 4. Fabian Bombelka über 165 Zentimeter, 4. Alea Genslein bis 165 Zentimeter, 5. Ferdinand Klehr bis 135 Zentimeter, 4. Max Matuschek bis 145 Zentimeter, 9. Moritz Schrepf über 165 Zentimeter, 5. Yannick Voigt Jugend A bis 63 Kilo. Insgesamt gesehen zeigten sich Cheftrainer Jürgen Schorn und sein Co-Trainer- und Betreuerteam, Vincent Schorn und Jochen Greul, auch wenn sich noch nicht alle in Bestform präsentierten, mit den Leistungen sehr zufrieden. di