Der Klassenerhalt in der Bayernliga dürfte mit dem dritten Sieg in dieser Saison für die Tennisdamen 50 des FC Haßfurt vorzeitig gesichert sein. Die Herren 50 und Herren 60 von der Flutbrücke blieben erfolglos.
In der Bayernliga der Damen 50 gelang dem FC Haßfurt ein 14:7 beim TSV Lichtenau. Im Spitzeneinzel sorgte Margarete Blumenröder für klare Verhältnisse und siegte klar mit 6:3, 6:1. Auch Monika Rhein verbuchte einen verdienten Sieg mit 6:4, 6:2. Die größte Freude des Tages hatte Elfie Heller mit ihrem hart erkämpften und ersten Saisonsieg mit 2:6, 7:5, 10:8. Jutta Ziegler tat sich im zweiten Satz schwer und verlor mit 6:7, 1:6. Weiterhin ungeschlagen bleibt Ute Wolf, der fünfte Einzelsieg mit 3:6, 6:4 und 10:8 war ein hartes Stück Arbeit. Unglücklich ging Christiane Walter mit einem knappen 4:6, 4:6 als Verliererin vom Platz.