Beim TC 69 Hammelburg wurde in vier Einzel-Konkurrenzen Herren, Midcourt U10, Bambino 12 und Juniorinnen 18 um den Titel des Clubmeisters gekämpft. Darüber hinaus wurden als Novum die beste Mixed-Doppel-Spielerin und der beste Mixed-Doppel-Spieler gekrönt.
Im ersten Endspiel standen sich in der Altersklasse U10 auf dem verkleinertem Midcourt-Spielfeld die Mannschaftskameraden Keno Bedenk und Elija Förster gegenüber. Bedenk sicherte sich durch seine sicheren Grundschläge den Titel mit einem 6:0, 6:2. Das Endspiel der Bambinos entschied Levin Lübbecke gegen Louis Schricker mit 6:1, 6:1 für sich.
Bei den Juniorinnen kamen überraschend Niki Lotze und Kathrin Hamelbeck ins Finale. Im Endspiel setzte sich Lotze nach 6:2, 2:6 knapp im Match-Tiebreak mit 10:6 durch.
Drei Stunden kämpften die Mixed-Doppel auf drei Plätzen. Bei den Damen setzte sich Caro Lübbecke mit 8:2 Punkten die Krone als beste Mixed-Doppel Spielerin auf. Bei den Herren krönte sich Jürgen Bangert mit 7:3 Punkten zum Sieger. Das Endspiel der Herren gewann Ralf Adelsbach gegen Basti Bangert, dessen Quote an Fehlern ohne jegliche Not einfach zu hoch war. Mit 6:1 und 6:1 holte sich Adelsbach verdient die Clubmeisterschaft und den Wanderpokal.