Unter dem Motto "Meet the boss" bieten die Kommunen Steinwiesen und Wallenfels interessierten Jugendlichen die Möglichkeit, am Freitag, 8. Februar, von 14 bis 18 Uhr hinter die Kulissen zweier Unternehmen zu blicken.

Mit einem Bus werden die Teilnehmer aus Steinwiesen und Wallenfels zunächst zur Firma RVT Process Equipment GmbH ins Werk Marktrodach gebracht. Neben einem Einblick in den Arbeitsalltag erfahren die Jugendlichen Wissenswertes über die Ausbildungsplätze und können sich in ungezwungener Atmosphäre mit Verantwortlichen der Firma unterhalten.

Direkt im Anschluss geht es zur Caritas nach Wallenfels in das Alten- und Pflegeheim "St. Elisabeth". Auch hier gibt es nützliche Informationen zu den verschiedenen Ausbildungsberufen und die Möglichkeit sich mit der Geschäftsführerin der Caritas im Landkreis Kronach auszutauschen.

"Junge Leute haben bei uns als Fachkräfte in einem internationalen Umfeld tolle Karrierechancen", sagt RVT-Geschäftsführer Herbert Rüger.

Das ganze Spektrum der Caritas

Auch die Geschäftsführerin der Caritas freut sich auf den Besuch: "Wir laden gerne junge Menschen zu uns ein, um das gesamte Spektrum der Caritas zu zeigen: Von der Altenpflege über die Sozialarbeit, bis hin zum Dualen Studium, das bei uns auch möglich ist. Mancher wird staunen, wie weit die Digitalisierung auch in unseren Arbeitsalltag Einzug gehalten hat."

"Für unsere Jugendlichen ist das eine tolle Chance, mit den Entscheidern in den Unternehmen ins Gespräch zu kommen. Die Chefs nehmen sich bewusst die Zeit, um nicht nur einen Einblick ins Unternehmen zu verschaffen, sondern auch Tipps für die Berufsorientierung zu geben. Das unterscheidet uns von einer Ausbildungsmesse, bei der nur kurze Gespräche möglich sind. Wenn wir positive Rückmeldungen zu der Veranstaltung bekommen, wollen wir das regelmäßig mit wechselnden Firmen anbieten", so die Bürgermeister Gerhard Wunder und Jens Korn.

Organisiert wird die Fahrt vom Stadtumbaumanagement des Oberen Rodachtals. Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren, die mitfahren möchten, können sich bei Maximilian Stöhr unter 0151 / 65 13 44 21 oder per Mail an stadtumbaumanagement@oberes-rodachtal.de anmelden. red