Die Aufführung des "Messiah" klang in der Jahresversammlung des Gesangvereins Cäcilia Großenseebach bei allen Berichten nach.
Nach einer monatelangen Probenarbeit mit Chordirektor Udo Reinhart war Händels "Messiah" der Höhepunkt zum Ende des Chorjahres 2016. Reinhart hatte den Gesangverein Cäcilia, die Happy Voices Uttenreuth, den MGV Eckenhaid und die Viva Musica Neunkirchen am Brand zu einer Chorgemeinschaft zusammengeführt. Mit Mitgliedern der Staatsphilharmonie Nürnberg leistete man sich auch hochqualifizierte Musiker als Orchester, die nicht als Stütze - das hatte der bestens vorbereitete Chor nicht nötig - sondern als Farbe gebender Partner mit großem Engagement agierten.
Bei der Versammlung schwärmten die Chormitglieder von den gut besuchten und umjubelten Aufführungen. "Das war ein hervorragend gelungenes Jahr und eine sehr gute Zusammenarbeit mit den Chören", erklärte der Chorleiter. Die Proben seien zwar anstrengend gewesen, aber die Arbeit habe menschlich und musikalisch viel Spaß gemacht. Deswegen habe man die Freude am Singen bei den Auftritten richtig herausgehört.
"Wir planen für dieses Jahr kein größeres Werk, werden aber auch nicht auf Sparflamme kochen", sagte Reinhart in Richtung des Chores. Neben den Auftritten wie bei der Kapellenkirchweih oder der Waldweihnacht wird der Gesangverein im Dom in Fulda auftreten, beim Großenseebacher Herbst ein Konzert geben und zusammen mit den Seebachspatzen bei einem Weihnachtskonzert zu hören sein.


Positives vom Kinderchor

Auch die Kinderchorleiterin Silke Articus hatte viel Positives zu berichten, so war das Jahr 2016 nach ihren Worten ein Jahr mit vielen Facetten. Dabei sei das Musical "Luther" ein großes und erfolgreiches Projekt gewesen, an dem die Seebachspatzen teilgenommen haben. Die 35 Kinder ab fünf Jahren in den drei Gruppen sind bei den Auftritten mit großer Begeisterung dabei, lobte Articus den Nachwuchs. Auch beim Kinder- und Jugendchorfestival bei der Landesgartenschau präsentierten sich die Seebachspatzen auf zwei Bühnen. Für sieben Kinder gab es auch für fünf Jahre Singen im Chor eine Auszeichnung des Fränkischen Sängerbundes.
Die positiven Berichte bei der Jahresversammlung wurden mit Beifall aufgenommen, und Lob für die Chormitglieder gab´s nicht nur vom Chorleiter und der Vorsitzenden Ortrud Günther, sondern auch vom Zweiten Bürgermeister Werner Schorr (CSU).
Wie viele andere Chöre sucht auch der Gesangverein Cäcilia ständig Verstärkung, und auch bei den Seebachspatzen sind Kinder immer willkommen. Der Chor probt jeden Montag von 19.30 bis 21 Uhr im Veit-vom-Berg Haus in Großenseebach. Die Seebachspatzen proben jeden Donnerstag im Veit-vom-Berg-Haus Großenseebach. Gruppe I Tonkletterer - Vorschulalter/erste Klasse von 15.30 bis 16.10 Uhr, Gruppe II: Tonkünstler I - zweite bis dritte Klasse von 16.15 bis 17 Uhr, Gruppe III: Tonkünstler II - ab vierte Klasse von 17 bis 18 Uhr.